15% auf Kabellose Leuchten

“Die Zukunft leuchtet kabellos”, sagt Nimbus Gründer Dietrich F. Brennenstuhl. Zwei prägende Situationen waren der Auslöser für den Entwurf der ersten kabellosen Leuchte.

KABELLOSES LICHT UND SEINE ENTSTEHUNG

“Immer dann, wenn ich an Sommerabenden Licht auf meiner Terrasse benötigt habe und hierfür erst einmal aufwendig mit einem Verlängerungskabel meine Leseleuchte draußen positionieren musste, habe ich an die Entiwcklung eines kabellosen Lichts gedacht”, sagt der Nimbus Gründer. “Oder wenn ich im Wohnzimmer die Stehlampe dort in Position gebracht hatte, wo ich sie gerade haben wollte, und sich dabei das Kabel quer durch den Raum spannte. Am nächsten Morgen hat sie dann meine Frau wieder aufgeräumt, damit sie nicht zur Kabelstolperfalle wurde. Dieses Spiel ging über Jahre.”       

KABELLOSES LICHT WÄCHST UND ENTWICKELT SICH WEITER   

Die Idee für das kabellose Licht kam dem Nimbus Geschäftsführer beim Bau eines Baumhauses für seine Kinder. Aufgrund des geringen Stromverbrauchs der LED-Leuchten war und ist es möglich, eine vergleichsweise hohe Leuchtdauer mit einem kleinen Akku herauszuholen.         

Der Rest ist Geschichte: Die erste kabellose Leuchte Roxxane Fly ist seit 2015 ein großer Erfolg. Die Kompaktleuchte, die an einen Schmetterling erinnert, ist in vier Farben erhältlich und leuchtet bis zu 20 Stunden ohne Aufladen. Zudem kann sie durch ihren magnetischen Fuß an allen erdenklichen Oberflächen angebracht werden. Ganz nach dem Motto “Das Licht folgt dir“.    

Und das war nicht das letzte Kapitel des kabellosen Lichts. Nach der Roxxane Fly sind die Stehleuchte Roxxane Leggera und zuletzt die Wandleuchte Winglet auf den Markt gekommen. Im Winter 2018/19 folgt die kabellose Pendelleuchte Gravity. So wird die Leuchtenfamilie peu à peu erweitert.

15% auf nimbus-Leuchten

  • 15% auf kabellose Leuchten von nimbus
  • Roxxane Fly - portable Leuchte
  • Roxxane Leggera - Stehleuchte
  • Winglet - Wandleuchte
  • Gravitiy - Pendelleuchte (coming soon)